Mit Pferd und dem tapferen Schneiderlein zu besserer Graphomotorik

Graphomotorik - was ist das überhaupt?

Graphomotorik ist ein Teilbereich der Feinmotorik. Es umfasst alle Prozesse, bei denen grafische Zeichen mit der Hand mithilfe eines Schreibgerätes auf eine Unterlage gebracht werden, vereinfacht gesagt geht es um das Schreiben bzw. Malen mit einem Stift.

Graphomotorik wird als Höchstleistung feinmotorischer Geschicklichkeit bezeichnet und ist somit aus unserem (Schul-)Alltag nicht wegzudenken.

Foto 02.10.21, 15 08 57.jpg

 

Für viele Kinder ist aber dieser Schreibprozess oft anstrengend, verkrampft und einfach schwierig. Dies führt verständlicherweise zu Unlust beim Schreiben und im schlimmsten Fall zu körperlichen Beschwerden oder Verspannungen.

 

Im Rahmen einer Märchengeschichte wird ein Parcours aufgebaut und überwunden. 

 

Das Training soll Kindern die Lust und Freude am Schreibprozess, am Malen und am Umgang mit dem Stift spielerisch bereiten. Ziel ist es, die Kinder mithilfe vom Pferd zu animieren und motivieren, den Stift mit Spaß und Freude zu benutzen. Es ist keine Einzelförderung oder Therapie für Kinder mit bestehenden Schwächen oder Problemen.

Gleichzeitig führen Märchen in Welt der Literatur ein und vermitteln das Vertrauen in das "Gute" und somit in die eigenen Fähigkeiten. 

Ziele des Graphomotorik - Trainings:

  • gezieltes Training der Graphomotorik

  • Spaß am Schreiben zu erhalten

  • Stifthaltung üben und festigen

  • Stifte (wieder) gerne in die Hand nehmen

Altersgruppe: ca. 6 bis 10 Jahre

Gruppentraining mit maximal 5 Kindern

Preise auf Anfrage

Termine finden Sie hier.

Mit Pferden zu besserer Graphomotorik!

​Kontaktieren Sie mich für mehr Informationen und Terminvereinbarung.