Häufig gestellte Fragen zum Voltigieren

Was ist Voltigieren?

  • Voltigieren wird oft als „Turnen am Pferd“ bezeichnet, man führt diverse gymnastische Übungen am sich bewegenden Pferd aus

 

Was ist diese Voltigiertonne?

  • Die Voltigiertonne ist eine Tonne mit Beinen und zwei Griffen. Auf dieser werden die Übungen zu Beginn ausprobiert, bevor man diese am Pferd macht. Ebenso werden die einzelnen Übungen und Abläufe auf der Voltigiertonne perfektioniert.

 

Was muss das Kind können?

  • Gar nichts - es sind keine reiterlichen oder sportlichen Erfahungen erforderlich. Die Schwierigkeit der Übungen wird an das individuelle Können des Kindes angepasst.

Was muss ich mitbringen?

  • Bitte Helm, lange Leggings oder eng anliegende lange Sporthose, feste Schuhe und Turnpatscherl mitbringen.
    Bei Bedarf auch eine Trinkflasche.

 

Verletzungsrisiko – ist Voltigieren gefährlich?

  • Jeder Sport birgt Gefahren, so natürlich auch Voltigieren. Man arbeitet mit einem Lebewesen zusammen, natürlich kann sich auch das sicherste Pferd schrecken oder stolpern.
    Voltigieren ist aber nicht gefährlicher als Reiten. Es werden die Übungen an das Alter und das Können des Kindes angepasst, niemand macht etwas wobei er/sie nicht sicher ist oder überfordert wäre.

Voltigiert wird im Normalfall ohne Helm, muss mein Kind ohne Helm voltigieren?

  • Grundsätzlich hat man beim Voltigieren keinen Helm, das ist richtig. Kinder und Anfänger müssen bei mir solange einen Helm tragen, bis die Pflicht-Übungen in allen drei Grundgangarten sicher sind.
    Dann kann der Erziehungsberechtigte entscheiden, ob er/sie einverstanden wäre, dass das Kind ohne Helm voltigiert.

 

Was sind die Ziele beim Voltigieren? Gibt’s mal eine Vorführung?

  • Natürlich gibt es beim Voltigieren Ziele, hier kann jeder Schüler sein eigenes Ziel haben, man kann eine Übung oder Figur als Ziel haben oder auch eine Vorführung auf die man hinarbeitet
    Grundsätzlich möchte ich natürlich schon Vorführungen mit der Gruppe einplanen

 

Wie viele Teilnehmer sind maximal in einer Gruppe?

  • In einer Voltigiergruppe sind zwischen 6 und 10 Kindern und Jugendlichen

 

Wie oft sind die Stunden in einem Voltigierblock und wie lang dauert eine Einheit?

  • Ein Voltigierblock besteht aus 5 Einheiten. Eine Einheit dauert 2 Stunden und pro Woche findet eine Einheit pro Kursblock statt. Im Normalfall findet ein Voltigierblock in 5 aufeinanderfolgenden Wochen statt.

 

Kann ich einfach nur Zuschauen kommen?

  • Zusehen ist jederzeit erlaubt

Was ist im Winter?

  • Da es leider auf der Lucky Horse Ranch keine Halle gibt, können wir wenn Schnee liegt leider nicht am Pferd voltigieren.
    Jedoch gibt es natürlich auch hier ein Ersatzprogramm – Übungen am Tonnenpferd, Gymnastik, Spiele, etc.

 

Was ist, wenn es mal regnet?

  • Das Voltigieren findet trotzdem statt, es werden im Trockenen Übungen am Tonnenpferd oder Spiele für die Gruppendynamik gemacht

 

Ich will Voltigieren ausprobieren, aber keinen ganzen Block kaufen, gibt’s Schnupperstunden?

  • Natürlich kann man sich zum schnuppern anmelden, die Schnupperstunde ist kostenlos und kann jederzeit mit einem bestehenden Kursblock absolviert werden

 

 

 

Kann ich versäumte Stunden nachholen?

  • Leider ist es aus organisatorischen Gründen nicht möglich, versäumte Stunden nachzuholen, doch in der darauffolgenden Stunde wird selbstverständlich wiederholt

 

Wie kann ich mein Kind anmelden und bezahlen?

  • Die Anmeldung kann persönlich, telefonisch oder per Mail erfolgen.
    Die Bezahlung des gesamten Kursbetrages muss vor der ersten Kurseinheit erfolgen

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an mich!

Romana Christ

2161 Poysbrunn

© 2020 by Le-Na-Ti - Lernen Natürlich Tierisch